Raphael Scherer erweitert Deutschland-Geschäftsführung

Raphael Scherer erweitert Deutschland-Geschäftsführung 09.11.2020

Die philoro Edelmetalle GmbH, einer der führenden privaten Edelmetallhändler im deutschsprachigen Raum, verstärkt ihre Geschäftsführung in Deutschland mit Raphael Scherer. Seit dem 15. Oktober 2020 ist Raphael Scherer vom Standort Frankfurt aus tätig. Zu seinen Aufgaben gehört vor allem der Ausbau des nationalen wie internationalen Geschäfts von philoro. Zudem verantwortet er die Bereiche Altgold und Goldproduktion.

Raphael Scherer kommt von Degussa Goldhandel zu philoro, wo er mehr als sechs Jahre als Geschäftsführer tätig war. Er verantwortete das nationale und internationale Geschäft im B2C- und B2B-Bereich, wirkte am Aufbau und der Entwicklung der Marke im In- und Ausland mit und war zudem mit der Umsetzung des Store-Konzepts für die Filialen betraut. Zuvor war der Diplom-Kaufmann Geschäftsführer bei Chopard, einem Schweizer Hersteller und Händler luxuriöser Uhren- und Schmuckkollektionen.

In seiner neuen Funktion als Geschäftsführer verstärkt er neben Steffen Horn und Christian Brenner die oberste Führungsebene bei philoro in Deutschland.

Rudolf Brenner, Geschäftsführer und Gründer philoro Edelmetalle, kommentiert: „Mit Raphael Scherer konnten wir einen ausgewiesenen Gold-Experten zur Verstärkung unseres Teams gewinnen. Wir befinden uns auf einem Expansionskurs, was nicht zuletzt der Ausbau unseres Filialnetzes um eine Filiale in Zürich und die Grundsteinlegung unserer eigenen Produktion in Korneuburg in Österreich belegen. Wir sind sehr stolz, dass wir mit der entstehenden Anlage die komplette Wertschöpfungskette abbilden werden. Das birgt enormes Wachstumspotenzial. Ich bin überzeugt davon, dass Raphael Scherer unsere Bestrebungen mit seiner langjährigen Führungsexpertise und Branchenerfahrung maßgeblich vorantreiben wird.“

Raphael Scherer, Geschäftsführer philoro Deutschland, sagt: „Der Ausbau von philoros nationalem wie internationalem Geschäft ist eine spannende Aufgabe. Dank des guten Netzwerks und seiner qualifizierten Mitarbeiter sehe ich das Unternehmen für die nächsten Schritte bestens aufgestellt. Ich freue mich auf meine neue Rolle bei philoro und die Zusammenarbeit mit Christian Brenner und Steffen Horn sowie dem gesamten Team.“

###

Über philoro

philoro wurde im März 2011 als bankenunabhängiges Edelmetall-Handelshaus in Wien gegründet und gehört zu den führenden Anbietern bei qualitativ hochwertiger Edelmetallveranlagung in Europa. Das Familienunternehmen, an dem sich im vergangenen Jahr der Industrielle Max Turnauer beteiligt hat, betreut mit langjähriger Erfahrung private ebenso wie institutionelle Kunden online und an elf Standorten im deutschsprachigen Raum sowie in einer Niederlassung in Hongkong. Im Jahr 2020 wird die philoro Unternehmensgruppe einen Gesamtumsatz von mehr als 1,2 Mrd. Euro erwirtschaften. Neben höchsten Service- und Sicherheitsstandards im Web-Shop und im Filialbetrieb steht philoro für höchste Qualitätsansprüche im Handel und Vertrieb, aber auch bei der Produktqualität seiner Gold­bestände. Dazu gehören die zertifizierten Goldprodukte gemäß LBMA (London Bullion Market Association) sowie die Lagerung von Edelmetallen und die Produktion von personalisierten Produkten. Das hohe philoro-Servicelevel, kombiniert mit einer attraktiven Preispolitik, ist ausschlaggebend für die anhaltend große Beliebtheit von Edelmetallen in allen Zielgruppen.

Das Qualitätsmanagement von philoro erhielt vom TÜV NORD die DIN EN ISO 9001:2015-Zertifizierung. 2020 wurde philoro zum vierten Mal in Folge von Focus Money in fünf von sechs möglichen Kategorien als „Bester Edelmetallhändler“ ausgezeichnet.

www.philoro.at

Kontakt

Johannes Kuhn, alpha_z

Consultant

Mobil: 01 522 55 50 319

E-Mail: Johannes.kuhn@alpha-z.at

Weitere News

09.06.2022

philoro baut GOLDWERK um 60 Millionen Euro

Der Gold- und Edelmetallhändler philoro errichtet in Korneuburg eine hochmoderne Scheideanstalt und eröffnet dem heimischen Goldmartk damit völlig neue Möglichkeiten. Bereits im Herbst 2023 sollen die ersten Goldbarren made in Austria vom Band laufen, insgesamt werden am neuen Standort 300 Arbeitsplätze entstehen.

Mehr erfahren ...